STEFAN KLAMPFER | ERÖFFNUNG | 18. Oktober | Bildraum 01

STEFAN KLAMPFER | Talismans
18. Oktober 2018 bis 23. November 2018

 

Bildraum 01 | Strauchgasse 2, Wien 1
Öffnungszeiten: Di-Fr: 13-18 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19 Uhr

Begrüßung:
Günter Schönberger, Bildrecht
Zur Ausstellung:
Georgia Holz, Kunsthistorikerin & Kuratorin
im Gespräch mit Stefan Klampfer 

Überlegungen zum kreativen Prozess, zum Kunstbetrieb und zum Künstlerdasein bilden den Hintergrund zu Stefan Klampfers Arbeitsweise. Die Herstellung von Kunst mit den damit verbundenen Anforderungen und Bedingungen bis hin zu den an die Wahrnehmung geknüpften Fragestellungen sind zentral im Schaffen des Künstlers. In seinen Arbeiten stellt Klampfer das Verhältnis von Skulptur und Fotografie, Skulptur und Raum sowie den eigenen Kunst- und Arbeitsprozess in den Mittelpunkt. Er beschäftigt sich mit der Entwicklung des Skulpturenbegriffs, lotet ihn aus und wendet ihn flexibel auf sein eigenes Denken und Handeln an.

Während er über Glück und Kunst, Launen und Improvisation im künstlerischen Schaffen, über Freuden und Schattenseiten in der Kunst und im Künstlerdasein nachdenkt, reflektiert und auch die Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns hinterfragt, ergeben sich neue Perspektiven und Blickwinkel. Das Sichtbarmachen von Prozessen im Hintergrund stellt der Künstler in Zusammenhang mit den von ihm präsentierten Werken in den Raum. Neue Chancen und Möglichkeiten der Präsentation eröffnen sich. Der Wunsch in unterschiedlichen Maßstäben zu arbeiten leitet ihn dazu, dreidimensionale Objekte in den fotografischen Raum zu übertragen. Gleichzeitig behandelt Klampfer damit auch die für ihn relevanten Themen zu Lagerung und Transport. 

Zentrales Element in der Ausstellung Talismans im Bildraum 01 bilden kleine, von Klampfer gefertigte Skulpturen. Die Objekte sind im „fotografischen Raum“ präsent, wobei nicht jedes einzelne Objekt isoliert für sich selbst zu betrachten ist. Es ist vielmehr die Zusammenstellung, das Gefüge mehrerer Objekte, die räumlich und inhaltlich zueinander in Beziehung stehen. Ein für die Fotografien gefertigter Hintergrund und der jeweils umgebende Bereich zu den einzelnen Figuren schafft Kontrast, weist auf die Diversität und Eigenständigkeit einzelner Kunstschaffender hin, die jedoch vor einem gemeinsamen Hintergrund stehen. 

Die in der Ausstellung gezeigten Objekte werden zu Talismanen: Sie sollen jenen Personen, die über sie verfügen, jeweils Glück bringen. Interessierte aus dem Kulturbereich erhalten sie nach der Ausstellung als kostenlose Leihgabe für eine gewisse Zeit. In Anlehnung an die Talismane verwertet Klampfer in seinem Atelier gelagertes Material in der Produktion von Hockern. Gemeinsam mit weiteren Objekten thematisiert er damit einmal mehr Funktion und Atmosphäre – und lädt BesucherInnen zum Verweilen und eigenem Sinnieren ein.

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage von Stefan Klampfer 

Dauer der Ausstellung: 19. Oktober – 23. November 2018

 

Fotocredit: Stefan Klampfer | Talismans © Bildrecht, Wien 2018

 

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung