Jetzt zu sehen - Frühjahr 2017

Aktuelle Ausstellungen, Performances, Filmvorführungen & Festivals
13. Januar 2017

  

Art Austria 

Gartenpalais Liechtenstein, Fürstengasse 1, 1090 Wien

Kunstmesse | 24.-26. März 2017

Nach neun  Jahren  findet die 10. Art Austria nun erstmals im Gartenpalais Liechtenstein vom 24.-26. März 2017 statt. Der Fokus der 43 ausgewählten AusstellerInnen liegt nach wie vor auf österreichischer Kunst. Ergänzt wird die Messe dieses Jahr um einen kuratierten Skulpturengarten. 

 

Angelika Loderer

Secession, Wien 1

Personale | 2. Februar - 26. März 2017

Die Werke von Angelika Loderer könnte man als medienreflexive Skulpturen bezeichnen, insofern als die Künstlerin die Materialeigenschaften und Verarbeitungsprozesse ihrer Werkstoffe als grundlegende Parameter ihrer Arbeit in den Gestaltungsprozess einfließen lässt. Ihre Skulpturen sind häufig aus Metall gegossen oder bestehen aus „sekundären“ Materialien aus dem Bereich der Metallgießerei wie beispielsweise Wachs oder ein spezieller Guss-Sand, der sich durch hohe Formstabilität auszeichnet und im Sandgussverfahren verwendet wird. Mehr Informationen unter:https://www.secession.at/

 

Gabriel Sierra: The First Impressions of the Year 2018 

Secession, Wien 1

Personale | 2. Februar - 26. März 2017

Gabriel Sierras Kunst ergibt sich in einem Prozess, der sich mit abstrakten Vorstellungen von Wahrnehmung und Kommunikation zwischen Menschen und ihrer gebauten Umgebung in Verbindung bringen lässt. Mittels verschiedener Strategien auf geometrischer Grundlage und unter Einsatz von Gegenständen, Strukturen, räumlichen Konstruktionen und anderen Elementen aktiviert Sierra den Ausstellungskontext, um mit Alltagssituationen und ihrer Darstellung zu experimentieren. Mehr Informationen unter:https://www.secession.at/

 

„unheimlich schön. Stillleben heute“ 

Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt am Wörthersee

Gruppenschau | 2. Februar - 14. Mai 2017  

Die Ausstellung versammelt in sieben Räumen sowie in der Burgkapelle des MMKK Arbeiten von 16 zeitgenössischen KünstlerInnen, die sich der Thematik des Stilllebens annähern und in einer überraschenden Vielfalt das Thema beschreiben. Die Künstlerinnen und Künstler greifen brisante sozio-politische Problematiken, vor allem in Bezug auf Wirtschaft, Natur und Umwelt auf, oder sie begeben sich in eine subjektiv motivierte Auseinandersetzung, in der sie die künstlerischen Möglichkeiten einer Annäherung an die Thematik reflektieren. KünstlerInnen: Alex Amann, Christy Astuy, Catrin Bolt, Theres Cassini, Dietmar Franz, Sonja Gangl, Bernadette Huber, Richard Kaplenig, Cornelius Kolig, Gerhard Lang, Karin Pliem, Barbara Putz-Plecko, Silvano Rubino, Thomas Stimm, Stefan Waibel, Thilo Westermann. Mehr Informationen unter: http://www.mmkk.at/30753_DE

 

Daniel Richter. Lonely Old Slogans

21er Haus, Wien 3

Personale | 3. Februar - 5. Juni 2017

Daniel Richter ist einer der wichtigsten Maler seiner Generation und für Wien nicht zuletzt aufgrund seiner Professur an der Akademie der bildenden Künste von großer Bedeutung. Mit der Ausstellung Daniel Richter – Lonely Old Slogans zeigt das 21er Haus erstmals eine umfassende Werkschau des Künstlers in Wien. Die Ausstellung ist als Retrospektive angelegt und soll Richters Entwicklung von den frühesten Arbeiten bis heute dokumentieren. Mehr Informationen unter: http://www.21erhaus.at/ 

 

Taumel. Navigieren im Unbekannten

Kunsthaus Graz

Gruppenschau | 10. Februar - 21. Mai 2017

In Kooperation mit CCA Ujazdowski Castle Warschau, der Diagonale´17, dem MEGAPHON und dem Institut für differentielle Psychologie, Uni Graz. Die destabilisierte Welt ist Alltag geworden: Täglich versetzen Krisennachrichten die Welt in einen realen oder fiktionalen Taumel. Und doch, so wird vielfach behauptet, ist ein durch den Taumel der Systeme ausgelöstes Schaffen die Wurzel allen künstlerischen und kreativen Tuns. Als Zustand der „Navigation im Unbekannten“ erkennen wir den Taumel als Normalität in der mäandernden Suche nach dem kreativen Impuls. KünstlerInnen: Ruth Anderwald+Leonhard Grond, Oliver Hangl, Anna Jermolaewa, Joachim Koester, Henri Michaux, Oliver Ressler, Bruce Nauman, Ben Russel, Esther Stocker u. a.  Mehr Informationen unter: https://www.museum-joanneum.at/

 

Anna Szprynger. Am Rande der Geometrie

Galerie Lindner, Wien 6

Personale  | 16. Februar - 24. März 2017

Die beeindruckende Visualität der Bilder Anna Szpryngers birgt ein dichtes Netz der Spannungen. Wie die fotografische Dokumentation nichts von der Wahrheit über Szpryngers reduzierte Arbeiten wiederzugeben vermag, so ist die bei direkter Betrachtung zutage tretende Sinnlichkeit dieses Erlebens, etwas von Grund auf Stärkeres, als nur ein ästhetisches Vergnügen. Mehr Informationen unter: http://www.galerie-lindner.at/

 

Collected #6: White Cube - Black Box

Bank Austria Kunstforum, tresor, Wien 1

Gruppenschau | 19. Jänner - 26. März 2017

Der White Cube und die Black Box bilden ein fundamentales Gegensatzpaar: Der White Cube meint die demokratische, weiße Rahmenbedingung, die der Ausstellungsraum für Kunst bietet. Dem gegenüber steht die Black Box – der dunkle Filmkobel, die magische Welt des Kinos, in dem das Publikum auf der Leinwand in sämtliche reale und virtuelle Welten eintauchen kann. Die Arbeiten von Carola Dertnig, Stephanie Klaura, Dorit Margreiter, Florian Pumhösl, Markus Schinwald und Nadim Vardag eint, dass sie allesamt die Frage nach der Ausstellungsbedingung und dem Ausstellungsraum der Gegenwart in ihrer Kunst stellen. Mehr Informationen unter: https://www.kunstforumwien.at/

 

Georgia O'Keeffe

Bank Austria Kunstforum, Wien 1

Personale | 7. Dezember 2016 - 26. März 2017

Georgia O’Keeffe hat sich als mythische Figur und Malerin der erotisch konnotierten floralen Bilder und körperbezogenen Landschaften in die Kunstgeschichte eingeschrieben. In der bis dato größten europäischen O’Keeffe-Ausstellung steht das malerische OEuvre von den künstlerischen Anfängen um 1915 bis zum Spätwerk der 1970er-Jahre im Fokus. Die Bilder sind zum Großteil in den US-amerikanischen, kaum aber in europäischen Museen und Sammlungen vertreten. Mehr Informationen unter: https://www.kunstforumwien.at/

 

Paul Flora - Karikaturen

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck

Personale | 30. September 2016 - 26. März 2017

Zwischen 1957 und 1971 zeichnete Paul Flora über 3.000 Karikaturen für Die Zeit und ist auch für andere internationale Zeitungen als Karikaturist tätig. Schlicht und humorvoll bringt Flora scharfe politische Beobachtungen auf den Punkt. Die Ausstellung lenkt die Aufmerksamkeit auf seine Karikaturen und stellt diese nicht nur in einen zeithistorischen, sondern auch in einen künstlerischen Kontext. Mehr Informationen unter: http://www.tiroler-landesmuseen.at/

 

Das Abenteuer Wirklichkeit

Forum Frohner, Krems 

Gruppenschau | 20. November 2016 -  9. April 2017 

Die Ausstellung stellt eine zentrale kulturtheoretische Frage in den Mittelpunkt: Wie zeigt sich die Beziehung zwischen dem Menschen und seiner Darstellung im Bild und wie verändert sich damit auch das Verhältnis von Kunstwerk, Wirklichkeit und Betrachter/in? Die Schau folgt zentralen Aspekten der Realismusdebatte anhand ausgesuchter plastischer Werke von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart und spürt dem Wandel im Zugang zum Realen nach. KünstlerInnen: Alfredo Barsuglia, Johannes Deutsch, Adolf Frohner, ElisabethHomar, Flora Neuwirth, Niki de Saint Phalle, Helmut Rainer, Werner Reiterer, Oswald Stimm,Günther Uecker, Jacques Villeglé, Wolf Vostell, Michael Wegerer, Erwin Wurm, Fabio Zolly. Mehr Informationen unter: http://www.forum-frohner.at

 

Patrycja Domanska - Stimuli

MAK- Museum für angewandte Kunst, Wien 1

Personale | 19. Oktober 2016 - 30. April 2017

Mit Ihrer Einzelausstellung STIMULI gibt die Designerin Patrycja Domanska einen persönlichen Einblick in ihre Arbeitsweise. Neben einer Auswahl an realisierten Projekten werden erstmals auch neue Produkte zu sehen sein. In einem von der Designerin entworfenen Display treffen die Objekte in unterschiedlichen Settings aufeinander. Begleitet werden die dreidimensionalen Arbeiten von Abbildungen der Produkte, denen „Stimuli“ und Leitthemen aus Domanskas Kreativprozess gegenübergestellt werden. Mehr Informationen unter:http://www.mak.at/aktuell

 

Pichler

Museum der Moderne Salzburg - Mönchsberg, Salzburg

Personale | 26. November 2016 - 09. Juli 2017

Dank der Dauerleihgabe der Generali Foundation verfügt das Museum der Moderne Salzburg über die größten Bestände der Werkgruppe von Walter Pichler. Ausgestellt sind nun Arbeiten, die Pichler in den 1960er-Jahren schuf und „Prototypen“ nannte. Es ist eine ikonische Werkgruppe, die sich im Grenzbereich von Architektur, Design und Skulptur bewegt. Pichler verwendete zu dieser Zeit neue Materialien wie Polyester, Acrylglas, PVC oder Aluminium wie auch pneumatische Elemente. Mehr Informationen unter: http://www.museumdermoderne.at/ 

 

Fotocredits:
JAKOB GASTEIGER, O.T., Acryl auf Leinwand, 2005, 140 x 120 cm | © Bildrecht Wien, 2017;

 

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung