Festivalankündigung | TRICKY WOMEN 2017 | Metro Kinokulturhaus | off venues

TRICKY WOMEN 2017
15. März 2017 bis 19. März 2017

 

Festivaleröffnung: Mittwoch, 15. März, tba
Gartenbaukino
Parkring 12, Wien 1 

Filmvorführungen: 16.- 19. März 2017
Metro Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, Wien 1

Mit Filmprogrammen, Ausstellungen und Lectures feiert Tricky Women die Stilvielfalt des animierten Films im Metro Kinokulturhaus des Filmarchivs Austria. Eigens für Tricky Women kuratierte Kurzfilmprogramme, sowie preisgekrönte Animes wie „In This Corner of the World“ oder "Tamako Love Story" rücken heuer zum ersten Mal und exklusiv den japanischen Trickfilm von Frauen in den Mittelpunkt. Auf dem Spielplan stehen außerdem neue internationale Arbeiten im Wettbewerb, neueste Animationen aus Österreich, dokumentarische Trickfilme und Spezialprogramme, die sich mal surreal, mal voller Alltagswitz mit Sehnsüchten und (Lebens-)Realitäten beschäftigen. 

Das Festival
Seit 2001 findet das Festival Anfang März – rund um den internationalen Frauentag – statt und legt dabei den Fokus auf Animationsfilme von Frauen. Damit bekleidet Tricky Women eine herausragende Position in der internationalen Festivallandschaft. Neben dem Wettbewerb bietet das Festival in thematisch immer wieder neu ausgerichteten Spezialprogrammen und Retrospektiven einen einzigartigen Überblick über das Animationsfilmschaffen von Künstlerinnen aus aller Welt und österreichischen Filmemacherinnen. Historische Raritäten und aktuelle Produktionen stehen gleichermaßen auf dem Programm.

 

Tricky Women im Bildraum 07

Eröffnung: Donnerstag, 16. März, 18.30 Uhr
Bildraum
07, Burggasse 7-9, Wien 7

AKINO KONDOH | FUMIYO KŌNO | KUWAGATA 
YORIKO MIZUSHIRI | SHINJUKO | SHISHI YAMAZAKI

Zur Ausstellung:
Prof. Jaqueline Berndt, Kyoto Seika University  &
Prof. Mitsuko Okamoto, Tokyo University of the Arts
Screening Talk:
Fumiyo Kōno, Künstlerin
Live Drawing:
Shinjuko, Künstlerin 

Das weltweit einzige Festival für Animationsfilmkunst von Frauen, Tricky Women, und das Japan Media Arts Festival versammeln im Bildraum 07 ein Potpourri an Techniken zeitgenössischer Filmemacherinnen aus Japan. Allen voran die gefeierte Manga-Zeichnerin Fumiyo Kōno, deren preisgekröntes Buch Vorlage für den Film „In This Corner of the World“ (Japan Academy Prize 2017) ist. Akino Kondoh thematisiert in ihrem Videobeitrag das Gefühl einer nostalgischen Angst, die junge Künstlerin Kuwagata die zunehmende Anonymisierung der japanischen Gesellschaft, während Shinjuko in einer mehrtägigen Malperformance mit dem Thema Sexarbeit in ihrer Heimatstadt Kumamoto konfrontiert. Dieser ernüchternden Realität entflieht die Newcomerin Yoriko Mizushiri sowie Shishi Yamazaki, die beide erfrischende Leichtigkeit in ihre farbigen Bilderwelten bringen.

Artist Talk: Freitag, 17. März, 15.30 Uhr
Fumiyo Kōno, Künstlerin
im Gespräch mit: Prof. Mitsuko Okamoto, Tokyo University of The Arts

Ausstellungsdauer: 17. März – 23. März 2017

Eine Kooperation von Tricky Women mit:
Japan Media Arts Festival und der Bildrecht

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage von Tricky Women

 

Fotocredits:
Logo Tricky Women 2017
Shinjuko, "Nanano", Fotografie, performance still (Detail), 2016 | Courtesy of the artist

 

News

Neuigkeiten und Wissenswertes

Informieren Sie sich hier über unsere kommenden Events, über rechtliche Neuerungen und Kampagnen

Bildraum 01 | 07 | Bodensee

FAQ

FAQ - Urheberrecht & Bildrecht

Fragen und Antworten zu den Themen: Urheberrechtsschutz, Zuständigkeiten und Organisation der Bildrecht, Folgerecht und Leerkassettenvergütung