Bildraum 07
14. September 2017 bis 16. Oktober 2017

MARBOD FRITSCH

Jean-Luc

 

Bildraum 07 | Burggasse 7-9, Wien 7
Öffnungszeiten: Di-Fr: 13-18 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 14. September, 19 Uhr

Begrüßung: 
Günter Schönberger, Bildrecht
Zur Ausstellung:
Sibylle Fritsch, Kulturjournalistin

„REAL IST WAS ZWISCHEN DEN DINGEN IST UND NICHT DAS DING SELBST“,
dieses Zitat des Filmregisseurs Jean-Luc Godard stellt Marbod Fritsch seiner Ausstellung im Bildraum 07 voran. Ebenso wenig wie der zitatenwütige Regisseur ist auch der Künstler auf eine Stilrichtung festzulegen. Fritsch konzipiert medienübergreifend in Zeichnungen, Malereien und konzeptionelle Projekte Denk- und Handlungsräume, in denen er mit textuellen und zeichenhaften Codes die Auflösung und Erzeugung von Realität thematisiert.

Für die Ausstellung Jean-Luc hat er einen fünfzehn Meter langen, digital bedruckten Teppich entworfen, der die Wände des Galerieraumes emporzuklettern scheint. Erst bei genauer Betrachtung und aus größerer Distanz wird im scheinbar abstrakten Muster der Satz von Godard sichtbar, der auf jenen metaphorischen Raum zwischen den Dingen zielt, den der Teppich physisch besetzt. Der Text wird so zu meinem bildkünstlerischen Werk, das seinen Sinn aus der speziellen räumlichen Setzung ableitet.

Erst Geduldigen, Betrachtern, die den Text zusammensetzen und decodieren, eröffnen sich Assoziationen und Symbole. Ohne Decodierung durch die Betrachter bleibt das Werk auf sich zurückgeworfen. „Marbod Fritsch bringt geistige und visuelle Nahrung aufs "Tapet": Er erzählt vom begehbaren digitalen Teppich der Gegenwart der unseren und den Galerie - Raum verwandelt. Wie die digitale Welt unser Dasein verändert hat. Der Teppich als Spielfeld der Kunst.“- Walter König zu Jean-Luc

Ausstellungsdauer: 15. September – 16. Oktober 2017

Mehr Informationen auf der Homepage von Marbod Fritsch

ÜBER DEN KÜNSTLER
Marbod Fritsch
*1963 in Bregenz. Lebt und arbeitet in Bregenz und Wien

AUSBILDUNG
1987-1992 Universität für Angewandte Kunst, Wien 

EINZELAUSSTELLUNGEN (in Auswahl):
2017 Ruine Alt Ems, Hohenems;
2016 Galerie AllerArt, Bludenz; Das Museum R, ORF Landesfunkhaus Dornbirn;
2015 WEBO, Amtzell (D);
2013 Galerie 60, Feldkirch; Kunstraum Reiner, Lochau; Bühnenbild, Landestheater Vorarlberg; Bregenz;
2012 Küefer-Martis-Huus, Ruggell, FL;
2011 Galerie Arthouse, Dornbirn;
2010 „After The End“, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien;
2009 Galerie Stephanie Hollenstein, Lustenau;
2008 „lauter tore“, galerie arthouse, Bregenz; „asylum“, Kunsthaus Bregenz; Galerie Eric Devlin, Montreal (CAN);
2007 Galerie Peithner Lichtenfels, Wien; „fine black pilot, new drawings“, Kunstverein a4, Feldkirch;
2006 „picture, idea, code“, galerie art house, Dornbirn; „displaced“, Kulturzentrum 7*Stern, Wien;Galerie Glacis, Graz; „separation point“, kunstprojekt foen-x 04`, Hard; „new works“, Galerie Eric Devlin, Montreal (CAN)

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (in Auswahl):
2016 SALE-ON-SITE, Galerie Hollenstein, Lustenau; 
2015 Mikura, Göfis;
2014 „Was sie lesen“, Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz; art Bodensee, Dornbirn
2013 "Artist in Residence – Berlin 2008 – 2013“; Feldkirch „Stirbt der Bien–stirbt der Mensch!“, milK ressort, Göfis
2012 „Heimspiel“, Kunstmuseum St. Gallen, CH; vai, Vorarlberger Architekturinstitut; „Druck“, Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz
2011 „wenn Roboter Kunst machen“, Pelzgasse Wien
2010 „da bao - the next 21 artists from austria“, Anniart, Austro Sino Arts Program; Kunsthalle Messner, Riegel, D
2009 „Fragmente zu Schubert“, Schwarzenberg; art Bodensee, dornbirnCross over, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien; „Portraits“, Künstlerhaus Palais Thurn u. Taxis, Bregenz
2008 pickled art centre, Beijing; Red Gate gallery residency, Beijing; galerie lisi hämmerle, Bregenz; Palmbeach 3, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien.

 

Fotocredits:
MARBOD FRITSCH, Installationsentwurf „Jean-Luc“, Digitaldruck, 2017 (Details) | Bildrecht, Wien 2017;
MARBOD FRITSCH, Installation „Jean-Luc“, Digitaldruck, Teppich, 2017, Ausstellungsansicht Bildraum 07 | Bildrecht, Wien 2017

Ausstellungsvorschau

07. November 2017 bis 06. Dezember 2017
ALEX KIESSLING

Ausstellungsarchiv

24. August 2017 bis 09. September 2017
ANOUK WIPPRECHT
hosted by ARS ELECTRONICA
20. Juni 2017 bis 18. August 2017
GERHARD HIMMER
Transformations